Lieferzeit: 2-4 Werktage.

Kostenloser Versand ab 50€.

100% Geld-zurück-Garantie

Blog

7 Techniken, um Stress effektiv abzubauen

Unser Leben hat sich in den letzten Wochen stark verändert. Wir sind teilweise den ganzen Tag zu Hause und unsere Freizeitaktivitäten sind für eine Weile ziemlich eingeschränkt. Kein Wunder, dass diese neue und seltsame Situation uns belastet.
Wir können jedoch mit mehreren effektiven Techniken Stress abbauen und das ist gar nicht so schwierig...

Was ist eigentlich Stress?

Stress ist die natürliche Abwehrreaktion des Körpers auf eine potenzielle Gefahr. Der Körper aktiviert das Stresshormon Cortisol, das den Körper in eine Stress- oder Fluchtreaktion versetzt. Es ist ein Signal, das das Gehirn an den ganzen Körper sendet, als ob er sagt: "Achtung! Bereite dich auf eine Gefahr vor!"
Solche Reaktionen sind natürlich, vorteilhaft und sogar evolutionär notwendig, wenn sie kurzfristig sind - akuter Stress. Nachdem die "Gefahr" vorbei ist, können wir die Stresssituation überwinden und der Körper kehrt zur Normalität zurück.
Das Problem ist jedoch Langzeitstress - der chronische Stress, dem viele Menschen oft ausgesetzt sind und das nicht nur jetzt. Der Körper ist ständig in einem Zustand der Aufregung und Aufmerksamkeit, unfähig sich zu entspannen, was zu Erschöpfung und Störung des mentalen Gleichgewichts führt. Wir können nicht klar und rational denken, effektiv handeln und das Leben genießen. Wir können Ärger, Konzentrationsprobleme, Reizbarkeit, Traurigkeit und Erschöpfung spüren. Der Stress wirkt sich auch negativ auf das Herz-Kreislauf-System, den Schlaf und das Immunssystem aus.

Stressbewältigung

Die Isolation ist für viele von uns ein extrem starker Stressfaktor. Wir haben einige sehr effektive Techniken zur Stressbewältigung, mit denen teilweise auch Psychologen arbeiten.

1. Reduziere deinen Alkohol- und Koffeinkonsum

Menschen greifen oft zu Alkohol oder Koffein, als Methode zum Stressabbau. Aber Alkohol und Koffein verschlimmern den Stress.

2. Iss gesund und abwechslungsreich

Eine ausreichende Aufnahme aller notwendigen Nährstoffe verbessert das Immunsystem und hilft dem Körper, die negativen Auswirkungen von Langzeitstress zu bekämpfen.

Immun Boost

Ein kraftvolles Paket aus Multivitamin Gummies und einer Entgiftungskur für sichtbare Ergebnisse in 30 Tagen*

Immun Boost -60%

Regulärer Preis: 45,80 €

Ihr Preis: 18,50 €

× Schließen

3. Organisiere deinen Tag

Mach dir einen Tagesplan und überlege dir, was du den ganzen Tag von morgens bis abends tun wirst. Der Plan muss unbedingt auch realisierbar sein - wenn du sagst, dass du um 6 Uhr morgens 20 Kilometer läufst (und nicht gleichzeitig auch Marathonläufer und Morgenmensch bist), dann schaffst du es womöglich nicht und dies verschlimmert dann nur deinen Stress.
Nimm dir in deinem Tagesplan immer die Zeit, um das zu tun, was du möchtest! Lesen, stricken, Musik hören, Blumen oder Kräuter auf dem Balkon pflanzen, was auch immer du gerne machst. Am Besten ist, wenn du deine Ideen für die Freizeitgestaltung mit deinen Freunden teilst - tauscht euch aus über einen guten Film, ein interessantes Buch, etc. So bleibt ihr auch weiterhin in Kontakt.

4. Übernimm die Kontrolle

Ziehen die täglichen negativen Nachrichtensendungen deine Stimmung runter? Schalte den Fernseher einfach aus! Schau dir einmal am Tag die Schlagzeilen an, um zu sehen, was los ist, und verbringe den Rest des Tages damit, etwas anderes zu tun.
Gerade in einer sehr angespannten Situation solltest du im Moment nicht alle Kommentare in den sozialen Netzwerken lesen. Jeder hat jetzt eine Meinung und die Notwendigkeit, sie auch auszudrücken. Das Verhalten anderer Menschen ist etwas, auf das du keinen Einfluss hast. Aber du kannst dich dazu entscheiden, nicht alles zu lesen was andere schreiben.

5. Atmung und Entspannung

Meditation, Yoga und Atemübungen können helfen, sich zu entspannen und Probleme für eine Weile zu vergessen. Du kannst viele Lehrvideos online finden und einige einfache Yoga-Übungen zu Hause ausprobieren.
Wenn du zu schnell oder nur sehr flach atmest, halte deinen Atem kurz an, schließ die Augen und konzentrier dich einige Minuten lang auf tiefe Atemzüge.

Du kannst auch die Atemtechnik 4-7-8 für das Stress- und Angstmanagement ausprobieren:

  • Setz dich in eine bequeme Position, lege dein Zunge locker direkt hinter die oberen Zähnen und halte den Mund geschlossen
  • 4 Sekunden frei und leise durch die Nase einatmen
  • Atem anhalten und langsam bis 7 zählen
  • Danach 8 Sekunden lang ausatmen und deine Lippen entspannt halten um ein "Fuuu"-Geräusch zu erzeugen
  • Wiederhole dies dann 4 Mal

6. Rede über deine Gefühle

Sprich mit deinen Liebsten über deine Gefühle, lass mal Dampf ab. Du bist nicht allein. Obwohl es jetzt schwierig ist, versuche aber auch über andere Dinge als die jetztige Isolation/Pandemie zu sprechen.

7.  Bewegung tut gut

Auch wenn du nicht vorhast, Fitness-Model zu werden, trainiere deinen Körper! Während du dich bewegst, setzt dein Körper Glückshormone frei, die beim Stressabbau äußerst wirksam sind.

Was kannst du tun, ohne das Haus/die Wohnung zu verlassen?

  • Nutze die Vielzahl an Video-Tutorials im Internet für Workouts zu Hause
  • Schalte Musik ein, die du gern magst und tanze
  • Putzen zählt auch zu körperlichen Aktivitäten ;)
Zurück zum Blog